FAQ2019-05-27T13:01:21+02:00

Häufig gestellte Fragen – Frequently Asked Questions

Sie suchen etwas oder haben Sie eine Frage? Hier finden Sie eine Überischt von allen häufig gestellten Fragen und Antworten zu Visitanda.

Was ist Visitanda?2019-03-25T11:14:05+01:00

Visitanda ist der Partner zur erfolgreichen Vermarktung einer Immobilie. Wir scannen Ihre Immobilie und erzeugen daraus ein virtuelles Abbild im Maßstab 1:1. Der potentielle Immobilienkäufer kann mit Visitanda eine Immobilie besichtigen, ohne diese real betreten zu müssen. Daraus ergeben sich eine Vielzahl an Vorteilen für den Hausverkäufer, den Käufer sowie den Makler. Zeit- und kosteneffizient wird die Immobilienvermittlung mit Visitanda zur win-win-Situation für alle Beteiligten.

Was bedeutet der Name Visitanda?2019-03-25T11:14:17+01:00

Visitanda stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „die zu Besuchende“. Mit Visitanda ist es eine Leichtigkeit eine Immobilie zu besuchen – frei nach unserem Slogan „Visitanda …und da!“

Wie funktioniert der Scanprozess?2019-03-25T11:16:18+01:00

Ihre Immobilien werden mit einem modernen 360°-Scanner digitalisiert. Dieser erzeugt eine Punktwolke, für den korrekten Maßstab, und zeitgleich hochauflösende Bildaufnahmen, für die Texturierung der Immobilie.  Je nach Größe der Immobilie werden bis zu 100 verschiedene Scanpunkte zu einem digitalen Abbild des Hauses verknüpft. Unsere Software fügt außerdem individuelle Features zur finalen Digitalisierung des Objektes hinzu.

Für welche Immobilien kann man Visitanda anwenden?2019-01-23T15:09:56+01:00

Vom Ferienhaus über das Einfamilien- und Mehrfamilienhaus bis hin zur Industriehalle lassen sich nahezu alle Immobilien von Innen mit Visitanda digitalisieren und vermarkten.

Kann man Visitanda auch für andere Objekte verwenden?2019-01-23T15:10:47+01:00

Die Anwendung von Visitanda ist nicht nur Immobilien begrenzt. So lassen sich z.B. auch Schiffe und Campingwagen problemlos mit Visitanda scannen und für digitale Besichtigung aufbereiten. Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular und erfragen Sie die Machbarkeit für ihr Wunschobjekt.

Welche Produkte für eine erfolgreiche Vermarktung meiner Immobilie nutzt Visitanda?2019-03-25T16:16:33+01:00

Das Herzstück von Visitanda ist eine detailgetreue Abbildung der Immobilie in der virtuellen Realität. Sie erhalten von jedem digitalisierten Objekt eine Kopie zur Besichtigung in Ihren Räumlichkeiten. Jedes Objekt wird mit verschiedenen Features ausgestattet (wie zb: Messwerkzeugen, Points of Interest, Spiegel…) um die virtuelle Besichtigung für Ihre Kunden noch attraktiver zu gestalten. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit Offline Medien wie Flyer-, Roll-Up Banner-, Plakat- und Zertifikatvorlagen potentielle Kunden für Ihre Immobilien zu begeistern.

Ich möchte mein Haus ohne Makler verkaufen. Kann ich Visitanda auch als Privatperson nutzen?2019-03-25T10:38:12+01:00

Wir empfehlen grundsätzlich für den Hausverkauf einen Makler hinzuzuziehen. Er kennt durch seine tägliche Arbeit und die jahrelange Erfahrung den lokalen Immobilienmarkt am besten und kann für Sie den maximalen Erlös ihrer Immobilie erzielen. Des Weiteren berät er Sie bei der Kaufabwicklung und verhindert so die klassischen Fallstricke im Rahmen einer Immobilienveräußerung. Sie wollen Ihr Objekt nicht veräußern aber dennoch digitalisieren, dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Was unterscheidet Visitanda von anderen Besichtigungen in der virtuellen Realität?2019-03-25T10:38:43+01:00

Mittlerweile gibt es einige Versuche Hausbesichtigungen mit Virtual Reality zu ersetzen. Jedoch weisen diese immer die gleichen Schwachstellen auf. Es gibt derzeit zwei Ansätze auf dem Markt. Der erste setzt auf realistische Bilder, so dass sich die Oberflächen eines Gebäudes gut erkennen lassen. Leider kann man sich bei diesen VR-Anwendungen nur statisch von Scanpunkt zu Scanpunkt bewegen. Eigene Körperbewegungen werden nicht in die virtuelle Realität übertragen und man hat kein echtes Raumgefühl. Man fühlt sich eher wie eine Fliege, die durch ein übergroßes Objekt schwebt. Häufig werden Handys mit speziellen Halterungen zur Betrachtung verwendet. Der zweite Ansatz setzt auf das wahre Raumgefühl. Hier wird basierend auf dem Grundriss das Gebäude virtuell nachmodelliert. Man kann sich frei durchbewegen und eigene Körperbewegungen werden in die virtuelle Realität übertragen. Allerdings handelt es sich, wie gesagt, um eine Nachmodellierung. Es werden keine originalen Oberflächentexturen verwendet und die Genauigkeit kann deutlich vom eigentlichen Objekt abweichen. Man fühlt sich eher wie in einer Spieleumgebung als in einem echten Haus. Das virtuelle Modell basiert zudem lediglich auf Zeichnungen und es ist nicht garantiert, dass diese mit der Originalimmobilie übereinstimmen.

Unser Produkt vereint die positiven Aspekte beider Ansätze und schafft damit das einzig wahre VR Besichtigungserlebnis. Wir setzen für unsere Besichtigungen nicht auf webbasierte Anwendungen, sondern auf „Room scale VR“ und schaffen somit das beste Erlebnis bei unseren Kunden.

Was ist „Room scale Virtual Reality”?2019-03-25T10:38:24+01:00

Roomscale VR ist ein Paradigma in der virtuellen Realität und zugleich deren Königsdisziplin. Es handelt sich um Virtual Reality (VR) -Erlebnisse, die es den Benutzern ermöglicht, sich frei in einem Spielbereich zu bewegen, wobei ihre realen Bewegungen in der VR-Umgebung reflektiert werden. Mit Hilfe von 360-Grad-Tracking-Geräten wie Infrarotsensoren überwacht das VR-System die Bewegungen des Benutzers in alle Richtungen und übersetzt diese in Echtzeit in die virtuelle Welt. Auf diese Weise kann der Spieler Aufgaben ausführen, z. B. durch einen Raum gehen und einen Schlüssel mit natürlichen Bewegungen vom Tisch aufheben. Mit einem Hochleistungsrechner werden die erfassten Bewegungen direkt in die virtuelle Realität übertragen.

Was tut Visitanda für die Umwelt?2019-05-25T18:55:12+02:00

Neben Zeit und Geld spart Visitanda auch wichtige Ressourcen und schont damit die Umwelt. Durch Visitanda entfallen weite Wege zur Immobilienbesichtigung und zurück. Wer von Jena nach Freiburg umziehen möchte und zur Besichtigung einer Wohnung anreist, emittiert mit dem Auto 166Kg CO2, mit der Bahn immerhin noch 44Kg CO2 und mit dem Flugzeug sage und schreibe 421Kg CO2. All diese Emissionen können mittels einer virtuellen Besichtigung der Freiburger Wohnung in einem VR-Arcade in Jena vermieden werden.